Di. 07.02. 2017

Scheuer in Wörsdorf feiert ihr 25-jähriges Bestehen

geschrieben von Hendrik Jung

WÖRSDORF - Beim Geburtstagsständchen spielte er natürlich mit. Am Bass der Scheuern-Hausband gestaltete Achim Achmed Schmidt die Feier zum 25-jährigen Bestehen des Wörsdorfer Clubs mit Kulthits wie Nina Hagens „Auf’m Bahnhof Zoo“ oder „Killing in the Name of“ von Rage Against The Machine. Eingeladen waren rund 150 ehemalige Mitarbeiter sowie Stammgäste. „Einige der Kinder von Leuten, die am Anfang dabei waren, arbeiten heute auch hier“, machte der Scheuern-Chef die familiäre Atmosphäre seines Betriebs deutlich.

25 Jahre Scheuer sind allerdings nur ein Teil der Wahrheit. Die erste Veranstaltung fand bereits 1983 auf dem alten Tanzboden nebenan statt.

Sa. 01.10. 2016

Männer, die mit Püppchen spielen

geschrieben von Marion Diefenbach

„Achtung Oma“-Spektakel mit dem Darmstädter Kikeriki Theater in der Idsteiner Stadthalle

IDSTEIN - Fünf etwas verwahrlost wirkende Männer trabten lautstark vor der grünen, von Blümchen eingerahmten, vollen Wäscheleine unter blauem Dekohimmel auf die Bühne. Gerätschaften wie Leiter, Akkordeon und Notenständer wurden aufgebaut, bevor Roland Hotz das Publikum mit einer launigen Ansprache auf finsterstem Hessisch in der „Idsteiner Alten Oper“ begrüßte und gleich die ersten schnoddrigen Spontanwitze riss – wem das Ganze nicht laut genug sei, hätte eben früher kommen und sich in die erste Reihe setzen müssen...

Mo. 15.08. 2016

Riesenspaß mit guter Musik - Ziegelei Open Air 2016

geschrieben von Frank Saltenberger

NEU-ANSPACH - Vom Balkan bis in den Rodgau: Das Ziegelei Open Air hatte an zwei Tagen viel Musik und Unterhaltug zu bieten. Am Samstagabend ließen es die Rodgau Monotones noch einmal richtig krachen.

„Ja wenn es abgeht, dann geht es ab“, das ist monotone Rodgau-Logik und Lyrik. Und wie es abgeht, wenn die Rodgau Monotones irgendwo im Hessenland auf der Bühne stehen, das zeigten sie mit voller Power an der alten Ziegelei am Samstagabend.

Mo. 15.08. 2016

Tolle Bands, beste Stimmung und geniales Wetter

geschrieben von Hinrich Wulff

FESTIVAL - 3. Ziegelei Open Air als musikalisches Highlight im Usinger Land - Elf Bands an zwei Tagen

NEU-ANSPACH - Zwei Tage ausgezeichnete Musik mit einer Bandbreite von Singer-Songwriter (Andy Sommer, Dead Horse Gap, Uli Oberthür) über Blues-Rock (Jessy Martens Band), Hard-Rock (The New Roses), Ethno-Rock (Besidos), Electronic-Rock (Cosbys) und Country-Rock (ANN DOKA & Band) bis zu Reggae (Marley’s Ghost) und traditioneller Rockmusik mit der „Hessen-Ikone“, den Rodgau Monotones. Dazu noch Samba Libre, eine Trommel-Band, die mit ihren südamerikanischen Rhythmen super zum von der Sonne verwöhnten zweiten Festivaltag passten.

Sa. 13.08. 2016

Abtanzen bis weit nach Mitternacht

geschrieben von Hinrich Wulff

NEU-ANSPACH - Rock, Pop, Reggae - das waren die drei Stichworte zum 3. Open Air in der alten Ziegelei zwischen Neu-Anspach und Wehrheim. Sechs Bands und rund 400 Besucher sorgten bis weit nach Mitternacht für ordentlich Stimmung auf Achim "Ahmed" Schmidts Freigelände. Als Neuerungen gab es einen kleinen Handwerkermarkt, der von "Frauensachen", über indische Halstücher bis zu gedrechselten Holzschalen und Schreibgeräten einiges zu bieten hatte. Neu war auch die zweite Bühne, auf der der Frankfurter Liedermacher Uli Oberthür und "Dead Horse Gap" zweimal die Umbaupausen auf der großen Bühne musikalisch überbrückten.

Di. 07.06. 2016

Die Magie von Welthits - „QueenKings“ in der Wörsdorfer Scheuer

geschrieben von Volker Stavenow

IDSTEIN - Die Rockfans vermissen ihn alle: Freddie Mercury, der 1991 verstorbene Leadsänger von Queen, ist unvergessen als Bühnendiva mit unglaublicher Ausstrahlung! Wie sehr Freddie und Queen noch heute unvergessen sind, zeigte sich am vergangenen Samstagabend in der Wörsdorfer Scheuer: Das volle Haus intonierte „We are the Champions“ – und die Queen-Hymne hallte fast durch ganz Wörsdorf!

Scheuer außer Rand und Band

Die Musik von Queen ist mehr als phantasievoller Rock. Von der Musik scheint eine Magie auszugehen, die jung und alt gleichermaßen anzieht.